Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule
Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule

Kostenlose  Rechtsberatung für Jugendliche (ab 13 Jahren) bei Problemen in der Familie, Schule, Freizeit oder mit Schulden, Drogen oder der Polizei.

An den Frieden denken heißt,

an die Kinder denken.

Michail Gorbatschow

an Astrid Lindgren

Wir sind dabei!

Wir sind Europa!

Wir sind Inklusionsschule!

Schulprofil Inklusion

Gewürze - Webshop

Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule, Staatliche Realschule Meitingen
Gartenstr. 3
86405 Meitingen 

Kontakt

Telefon: 08271- 8002-0

    oder:  08271- 8002-20 

 

      Fax:  08271- 8002-54

 

sekretariat@rsmeitingen.de

Anfahrt

 

 

f. i. T. – fair im Tun

Ein Angebot der Jugendarbeit an Realschulen (JaREAL)

Kurzkonzept

 

Das Bildungsangebot „f. i. T. – fair im Tun“ richtet sich vorrangig an Schüler/innen der 5. Klassen und wird im Klassenverband von den Mitarbeiter/innen der Jugendarbeit an Realschulen (JaREAL) durchgeführt. Es begleitet die Klassen regelmäßig über das ganze Schuljahr in insgesamt ca. 35 Wochenstunden.

 

„f. i. T. – fair im Tun“ soll die Schüler/innen in ihrer Entwicklung hin zu selbstbewussten, eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten fördern und dabei an ihren Interessen und Bedürfnissen anknüpfen. Um dies zu gewährleisten und die Beteiligung der Schüler/innen zu fördern, werden die unten aufgeführten Inhalte bei Bedarf in ihrer Intensität variiert oder durch aktuelle Themen in der Klasse und Anliegen der Schüler/innen ergänzt.

 

Inhalte der Stunden sind:

in der neuen Klasse ankommen, gegenseitige Akzeptanz stärken, Kooperation lernen,

Gewaltfreie Kommunikation üben, Partizipation leben, Selbstvertrauen stärken, Bewältigung von Krisen üben

 

Als Querschnittsthemen fließen regelmäßig Aspekte des interkulturellen Lernens sowie der unterschiedlichen Lebenslagen von Jungen und Mädchen ein.

 

Die Eltern der 5. Klassen werden am Anfang jeden Schuljahres in einem Elternbrief von den Mitarbeiter/innen der JaREAL über die Inhalte von „f.i.T. – fair im Tun“ informiert und bekommen ein Konzept zur Kenntnis.

 

Mit den Lehrkräften, insbesondere den Klassenleitungen der 5. Klassen, findet ein  Austausch statt. Bestenfalls arbeiten die Mitarbeiterin der JaREAL und die Klassenleitung punktuell im Tandem, um den Transfer der vermittelten Inhalte in den weiteren Schulalltag leichter zu gewährleisten. Darüber hinaus sollen die in den Stunden vermittelten Grundhaltungen (z.B. „Gewaltfreie Kommunikation“, „Partizipation“) das Schulklima insgesamt nachhaltig positiv beeinflussen.

 

Für einzelne Themen können bei Bedarf Gastreferenten/innen eingeladen werden,

(z. B. die SMV zum Thema „Partizipation“). Die Koordination obliegt den Mitarbeiter/innen von JaREAL in Absprache mit der Klassenleitung.

 

 

Zur Umsetzung des Konzepts setzen die Mitarbeiter/innen der JaREAL verschiedene Methoden der Gesprächsführung sowie aktive erlebnispädagogische Übungen ein.

 

Mit allen Methoden und Inhalten werden auch grundlegende Lebenskompetenzen („Life-Skills“) der Schüler/innen gefördert.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Max Josef Metzger Schule, Staatliche Realschule Meitingen