Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule
Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule

Advent, Advent,

ein Lichtlein brennt, erst eins, dann zwei, dann drei ...

Wir sind dabei! Wir sind Europa!

NEU NEU NEU

LERNCOACHING

Wir sind Inklusionsschule!

Schulprofil Inklusion

Gewürze - Webshop

Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule, Staatliche Realschule Meitingen
Gartenstr. 3
86405 Meitingen 

Kontakt

Telefon: 08271- 8002-0

    oder:  08271- 8002-20 

 

      Fax:  08271- 8002-54

 

sekretariat@rsmeitingen.de

Anfahrt

MINT meets Art <3

 

Thema „Interkulturelle Kompetenz“ und „Frieden“ in interaktiver Gestaltung mit Mikrocontrollern

 

Termin: Jede 2. Woche; Mittwoch 7. Und 8. Stunde

Schlagworte: Mikrocontroller Programmierung (Arduino); C Programmieren; Interaktives Gestalten;

 

Jahrgangsstufen und Kontext: Generell können Schüler jeder Kassenstufe teilnehmen. Der Fokus liegt jedoch bei Teilnehmern des Erasmus+ Projektes, welche hierbei die IT Gruppe gewählt haben.

 

Beschreibung:

Ihre Waschmaschine ist eine, ihr Handy auch – eine Blackbox. Sie funktionieren und machen was sie sollen, aber was im Inneren technischer Geräte hierfür sorgt, ist dem Großteil der Menschheit ein Geheimnis. Dieses Wahlfach öffnet diese magische Blackbox und ermöglicht den Blick auf Hard- und Software. Erkenntnisse hieraus fließen in kreativ-künstlerischen Arbeiten ein.

Arduino Boards bieten leicht zugängliche Schnittstellen zur Programmierung von Mikrocontrollern in der Programmiersprache C. Angeschlossen werden an Arduino Boards meist Sensoren (z.B. Näherungssensor, Temperatursensor, …) und Aktoren (z.B. Motoren, LEDs, …). Bekannt ist die Verwendung an Schulen im Wahlfachbereich Robotik. Ursprünglich wurden Arduino Boards jedoch für Künstler und Designer entwickelt, um ihnen eine einfache Möglichkeit zu bieten, interaktive Werke zu gestalten. Durch die Verwendung von Arduinos in gestalterischen Prozessen zu bildnerischen Problemen, wie sie Grundlage des Kunstunterrichts sind, ergibt sich eine zeitgemäße Erweiterung des Repertoires von Gestaltungsmedien und ein stark interdisziplinärer Ansatz. Das angebotene Wahlfach bietet eine Symbiose aus der reinen Verwendung von Arduinos für ein künstlerisches Werk und Theorieeinheiten aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Elektrotechnik, sowie Physik. Es kommt zur künstlerisch-spielerische Auseinandersetzung mit Mikrocontrollern, welche zu einem Hineintasten in die Theorie anderer Fachbereiche führt.

 

Inhalte:

Vorweg: Wir backen kleine Brötchen und tasten uns in diesem Wahlfach schrittweise an dieses komplexe Thema heran!

  • Einblick in die Programmiersprache C
  • Einblick in die hardwarenahe Informatik und Mikrocontrollerprogrammierung
  • Einblick in Grundlagen der Physik, Elektrotechnik und angewandten Mathematik
  • Prototypenentwicklung auf dem Steckbrett
  • Entwicklung, Planung und Umsetzung interaktiver künstlerischer Vorhaben

 

Beispiel:

(Bildnerische Praxis) Die Spur eines Bleistiftes besitzt nicht nur die künstlerische Ausdruckskraft der Linie. Durch den Grafikanteil in Bleistiftminen kann mit Hilfe von Arduinos noch mehr Potential freigelegt werden: Die Bleistiftzeichnung wird zum Touch-Sensor oder zum Näherungssensor, der bei Betätigung eine Aktion folgen lässt.
(Präsentieren) Ausgestellte plastische Arbeiten sind im Schulgebäude meist in Vitrinen, welche die Ansicht auf das Werk einschränkt. Durch einen kleinen Motor, einen Arduino und einen Druckknopf lässt sich dies schnell ändern und ein steuerbares Präsentationsteller ermöglicht das Drehen des Werkes.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Max Josef Metzger Schule, Staatliche Realschule Meitingen